N

Nutzen

Was bringt eine Aufstellung? Was nützt es, sich als Erwachsener der eigenen Herkunftsfamilie zu stellen und längst vergangene Erfahrungen zu revitalisieren? Was nützt es, die heutige Beziehung, die eigenen Entwicklungsmöglichkeiten, privat oder beruflich, mit genau dieser Methode anzuschauen?

Jede Form der tiefen und ehrlichen Reflexion der eigenen Geschichte, der gegenwärtigen Lebenssituation und der Möglickeiten, das eigene Leben zukünftig zu gestalten, hat großen Nutzen. Er liegt darin, dass wir klarer sehen, was uns bestimmt, dass wir entscheiden können, ob wir diese Beeinflussungen zulassen oder ihnen ihre Grenzen aufzeigen wollen und welche Umstände und Entwicklungen uns gut tun oder schaden. Wir gewinnen mehr Selbstbestimmung und Freiheit. Das ist nicht auf die eine oder andere Methode der Reflexion beschränkt. Und das gilt auch für die Reflexion, die in Aufstellungen geschieht.

Der besondere Nutzen der Aufstellungsarbeit liegt in der Schnelligkeit, der Intensität und der Ehrlichkeit, mit der wir uns selbst und unseren Herzensthemen begegnen können. Und er liegt darin, dass wir Veränderungen in der Tiefe unseres Empfindens und in unserer Haltung dem eigenen Leben gegenüber auslösen können, die in der Folge mit eigener Dynamik auch Veränderungen im alltäglichen Leben verursachen werden.

Eine ernsthaft geführte und Herzensanliegen klärende Aufstellung bringt uns eine Neuausrichtung, durch die sich Verstrickungen und Beschränkungen lösen und Öffnungen ergeben. 

Das entsteht dadurch, dass wir mit dieser Methode sehr schnell, sehr intensiv und sehr ehrlich die Dynamiken erkennen können, die uns bestimmen. Wir haben hier die Möglichkeit, Anliegen, die uns persönlich am Herzen liegen, unmittelbar und nachhaltig anzuschauen und ihnen die Chance zu eröffnen, ihren Platz in unserem Leben zu finden.

... zurück zur Übersicht
nach oben